Jazz in Hamburg - Modern Jazz Events

 Musiker aus Hamburg, Berlin, Oslo ...

 Hamburg meets Berlin · Berlin meets Hamburg

 jetzt im GOLEM - ab 2014

 

ERICSON NÄSTESJÖ BERRE TRIO

Skandinavischer Modern und Impro Jazz der Extraklasse.
Das dänische Label Barefoot vereint eine ganz besondere Jazzszene unter einem Dach. Die Improvisationskünstler sind durchweg erstklassige Leute, die dem Genre einen ganz besonderen Reiz verleihen. Hörbar, Fühlbar, Schräg und schön zugleich.

 

Sture Ericson (Schweden):

Alto-, Tenor- & Baritonesax, Bass Klarinette, Klarinette, Komponist. Sture Ericson tauchte in den 80er Jahren in der schwedischen experimentellen Musikszene auf und war Member in der international anerkannten Gruppe „Alpha, in der er bis 1995 spielte, vier LPS und zwei CDs produzierte. Die Band tourte intensiv in Europa und Südamerika. Das nächste größere Projekt war dann im Jahr 2000 mit der Formation „The Electrics“.  Diese Band hat einen sehr einmaligen Crossover Style aus Jazz, Free Jazz und zeitgenössischer klassischer Musik gespielt.
 

 

Johannes Nästesjö (Schweden):

musiziert in den Genres Modern Jazz und Improvisation. Er ist professioneller Double-Bass Player und Musiklehrer und hat mit Tom Chant, Agustí Fernández, Joe Morris, Ramon Lopez, Marco Mesquida, RamonPrats, Albert Cirera, Peter Nilsson, Hans Nyman, Mikael Sörensen &Vasco Trilla mehr als 20 CDs aufgenommen.
 

 

Håkon Berre (Norwegen):

lebt in Dänemark und hat sich dort in die obersten Ränge gespielt. Es ist eine Freude, ihm „bei der Arbeit“ zuzusehen.
Dabei setzt er auch Blechdosen, Ketten, Töpfe, Gabeln und Esssticks ein, wenn er das Gefühl hat, damit den gesuchten rechten Ton zu treffen.
Er greift aber auch zu elektronischen Hilfsmitteln. Sein Spiel ist  sehr einfallsreich und energisch.
Håkon spielte mit Peter Brötzmann, Phil Minton, Axel Dörner, Peter Friis-Nielsen, Kasper Tranberg, Michael Jefrey-Stevens, Petter Wettre, John Tchicai, Mikko Innanen, Liudas Mockunas, Hilmar Jensson, Fred Lonberg-Holm oder Sture Ericson  zusammen, dabei entstanden 28 CDs.

 

Hörbeispiel:
https://www.youtube.com/watch?v=Gesi_PVsM8s